Fahrer schwer verletzt

Ein Schwerverletzter nach Unfall in Nörten-Hardenberg: 23-Jähriger fährt frontal gegen Baum

+
Total zerstört wurde das Fahrzeug des 23-Jährigen.

Nörten-Hardenberg. Schwer verletzt wurde ein 23-jähriger Autofahrer am  Mittwochabend bei einem Unfall auf der Bundesstraße 3 zwischen Sudheim und Nörten.

Der junge Fahrer aus Nörten-Hardenberg war aus noch ungeklärter Ursache um kurz vor 23 Uhr frontal mit seinem BMW gegen einen Baum gefahren.

Laut Polizei war der 23-Jährige auf der Fahrt in Richtung Sudheim mit seinem Auto nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und frontal gegen den Baum geprallt. Der Motorblock wurde durch die Wucht des Aufpralls aus der Halterung gerissen.

Ein Ersthelfer hatte dem 23-jährigen Verletzten aus dem total beschädigten Unfallwrack geholfen. Im Auto des Helfers warteten beide auf den inzwischen alarmierten Rettungswagen und den Notarzt. Der 23-Jährige kam ins Göttinger Universitäts-Klinikum. Den Sachschaden gibt die Northeimer Polizei mit 14.000 Euro an. 

Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an. Weil kurz nach dem Unfall Qualm aus dem Auto aufgestiegen war, war auch die Nörten-Hardenberger Feuerwehr im Einsatz. Gebrannt hat es aber nicht.

In diesem Bereich ist der Unfall passiert:

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.