Zwei Autos und ein Motorrad beteiligt

Schwerer Unfall auf der B3 bei Nörten-Hardenberg: Motorradfahrer aus Northeim stirbt - Straße war gesperrt

Ein Notarztwagen im Einsatz. Foto: Stephan Jansen/Archiv
+
Schwerer Unfall auf der B3 bei Nörten-Hardenberg: Nach ersten Erkenntnissen wurde ein Beteiligter schwer verletzt.

Auf der Bundesstraße 3 bei Nörten-Hardenberg hat sich am Donnerstagnachmittag ein schwerer Unfall ereignet. Ein 62-jähriger Motorradfahrer aus Northeim stirbt.

Update um 22.15 Uhr - Die Polizei schildert den Unfallhergang - an dem zwei Autos und der Motorradfahrer beteiligt waren - folgendermaßen: Gegen 16.30 Uhr war ein 27-jähriger Autofahrer aus Frankfurt auf der B3 aus Göttingen kommend in Richtung Northeim unterwegs. 

Vor ihm auf der Strecke war ein 67-Jähriger aus Schwäbisch Hall mit seinem Wagen unterwegs. In Höhe von Nörten-Hardenberg musste der 67-Jährige aufgrund eines vor ihm fahrenden Mofas abbremsen. Das bemerkte der Frankfurter zu spät und fuhr  mit hoher Geschwindigkeit auf den vor ihm fahrenden Wagen des 67-Jährigen auf.

Nörten-Hardenberg: 27-Jährige wird auf Gegenfahrbahn geschleudert und kollidiert mit dem Motorradfahrer

Aufgrund des Aufpralls verliert der Frankfurter die Kontrolle über sein Auto und gerät auf die Gegenfahrbahn, wo er mit dem entgegenkommenden Motorradfahrer aus Northeim frontal kollidiert. Durch den Aufprall wird der 62-jährige Kradfahrer auf die Fahrbahn geschleudert. Er wird so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle stirbt.

Der 27-jährige Frankfurter wird durch den Aufprall leicht verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Der 67-jährige aus Schwäbisch Hall blieb unverletzt. 

Für die Bergungs- und Rettungsarbeiten war die B 3 im Bereich der Unfallstelle über mehrere Stunden voll gesperrt. Den schaden schätzen die Beamten auf etwa 35.000 Euro.

Erstmeldung von 17.46 Uhr - Nach ersten Angaben der Polizei sollen in den Unfall zwei Autos und ein Motorradfahrer verwickelt sein. Der Unfall ereignete sich gegen 16.25 Uhr. Eine Person wurde dabei schwer verletzt.

Aktuell ist die Unfallstelle komplett gesperrt, der Verkehr wird umgeleitet. Neben einem Großaufgebot des Rettungsdienstes ist auch die Feuerwehr Nörten-Hardenberg Mitte vor Ort, um ausgelaufene Betriebsstoffe aufzunehmen. Wie lange die B3 für den Verkehr gesperrt bleibt, ist noch vollkommen unklar.

Auf der B3 bei Fuldatal kam es vor Kurzem auch zu einem schweren Unfall

Auch auf der B3 bei Nörten-Hardenberg wurde eine 22-jährige Frau bei einem Unfall schwer verletzt.

Bei einem Unfall auf der B3 im Kreis Northeim ist ein Roller mit einem Auto kollidiert. Der Rollerfahrer wurde schwer verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.