Täter suchen bei Einbruchserie gezielt nach Geld

Nörten-Hardenberg. Vier Objekte in der Nacht zum Mittwoch betroffen. Polizei sucht Zeugen.

In der Nacht zum Mittwoch kam es in Nörten zu einer Einbruchserie, bei der vier Objekte heimgesucht wurden. Nach Mitteilung der Polizei hatten es die Täter in allen Fällen gezielt auf Bargeld abgesehen. Die Vermutung liegt nahe, dass es sich in allen Fällen um die selben Täter handelt.

In der Johann-Wolf-Straße waren die Täter auf noch unbekannte Weise in die evangelische Kindertagesstätte eingestiegen, wo sie eine Bürotür und mehrere Schränke der Mitarbeiter aufbrachen. Der Schaden beträgt 500 Euro. Ob in der Kita etwas gestohlen wurde, steht noch nicht fest.

Ins Visier hatten die Täter das Gebäude der Raiffeisen-Warengenossenschaft am Leineweg genommen. Hier hatten die Einbrecher neben der Eingangstür weitere Türen zu den Büros aufgehebelt. Aus einem gewaltsam geöffneten Schrank wurde Bargeld entwendet. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 2500 Euro.

In der Industriestraße war eine Firma für Verkaufseinrichtungen betroffen. Die Täter hatten die Haupteingangstür und Innentüren aufgebrochen, gingen von dort in die Büros des Verwaltungsgebäudes. Aus einer verschlossenen Geldkassette wurde Bargeld gestohlen. Schadenshöhe: 2000 Euro.

Ein weiterer Tatort war die Seniorenpflegeeinrichtung an der Burgstraße, wo die Täter vergeblich versucht hatten, eine Fensterscheibe zu zertrümmern. Der Sachschaden beläuft sich auf 500 Euro.

Die Polizei bittet in den genannten Fällen um die Mithilfe der Bevölkerung und fragt: Wer hat in der Nacht zu Mittwoch verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen? 

Hinweise nehmen die Polizei Nörten unter 05503 / 1004 sowie Northeim, Telefon 05551 / 700 50, entgegen.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.