Keine großen Störungen im Verkehr

Transporter brannte auf der A7: Vollsperrung bei Nörten-Hardenberg

+
War nicht mehr zu retten: Dieser Transporter ist auf der A7 aufgebrannt.

Am Dienstagmorgen brannte auf der A7 bei Nörten-Hardenberg ein Transporter. Die Autobahn musste kurzfristig gesperrt werden.

Aktualisiert um 10.17 Uhr: Wie die Polizei mitteilt, brannte auf der Autobahn 7 zwischen den Anschlussstellen Nörten-Hardenberg und Northeim West in Richtung Hannover ein Transporter. Grund dafür war wahrscheinlich ein technischer Defekt. Über verletzte Personen ist nichts bekannt.

Für Lösch- und Bergungsarbeiten musste die Fahrbahn in Richtung Norden voll gesperrt werden. Im Einsatz waren die Feuerwehren Nörten-Hardenberg Mitte,  Höckelheim,  Northeim, Bishausen, Hillerse und Hardegsen, sowie die Umweltfeuerwehr des Landkreises Northeim. Letztere kam zum Einsatz, da sich mehrere Autobatterien auf der Ladefläche befanden.

Gegen 6 Uhr waren die Arbeiten abgeschlossen. Laut Polizei kam es zu keinen längerfristigen Störungen im Verkehr.

Lesen Sie dazu: Geländewagen brannte auf A7 zwischen Kassel und Lutterberg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.