Essen auf Herd vergessen

Northeim:  Feuerwehr rettet angetrunkenen Mann aus verrauchter Wohnung

Die Northeimer Feuerwehr bei ihrem Einsatz an der Straße Am Galgenberg.
+
Die Northeimer Feuerwehr bei ihrem Einsatz an der Straße Am Galgenberg.

Ein ausgelöster Rauchmelder hat in der Nacht zu Montag die Feuerwehr Northeim in Atem gehalten und zugleich wohl ein Menschenleben gerettet.

Gegen 2.40 Uhr wurden die Northeimer Brandschützer zu einem Mehrfamilienhaus an der Straße Am Galgenberg in Northeim alarmiert.

 Bei Ankunft des Einsatzleiters war durch ein Fenster eine starke Verqualmung des Obergeschosses zu sehen, so ein Wehrsprecher. Das Gebäude wurde geräumt.

 Ein 59-jähriger, laut Polizei stark alkoholisierter Mann wurde von einem Angriffstrupp unter Atemschutz aus seiner Wohnung gerettet und an den Rettungsdienst übergeben. Er hatte wohl geschlafen. Ein Nachbar hatte den Rauchmelder gehört.

Der 59-Jährige kam mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Northeimer Krankenhaus.

Ursache für die Verqualmung war vergessenes Essen auf einem Herd. Die Feuerwehr belüftete das Haus. 30 Kräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei waren im Einsatz. Größerer Sachschaden wegen des schnellen Einsatzes der Feuerwehr entstand nicht.

Im Kreis Northeim ist ein Bungalow in Flammen aufgegangen. Drei Personen sind bei dem Brand verletzt worden - eine davon schwer. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.