1. Startseite
  2. Lokales
  3. Northeim
  4. Northeim

Northeim: Tür eingetreten - 18-Jähriger verhindert Wohnhausbrand

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Kathrin Plikat

Kommentare

Die Front eines Feuerwehrautos ist zu sehen.
Ein 18-jähriger Northeimer hat am Mittwochabend in der Innenstadt ein Feuer verhindert (Symbolfoto). © Konstantin Mennecke

Nur durch das beherzte Eingreifen eines aufmerksamen Nachbarns wurde am Mittwochabend ein Wohnhausbrand in der Northeimer Hagenstraße verhindert.

Northeim - Laut Bericht der Northeimer Polizei hatte derr 18-Jährige gegen 21.15 Uhr eine starke Rauchentwicklung in dem Haus bemerkt. Weil er eine Notlage vermutete, so die Polizei, trat er die Tür zu der Nachbarwohnung ein und entfernte angebranntes Essen von der eingeschalteten Herdplatte. Die Bewohnerin war nicht zu Hause.

Die alarmierte Feuerwehr entfernte den Rauch aus der Wohnung, die damit laut Polizei weiterhin bewohnbar ist. Während des Einsatzes erschien dann die 37-jährige Bewohnerin und sagte, dass sie offensichtlich beim Verlassen der Wohnung vergessen habe, den Herd auszuschalten. Ein Schaden am Gebäude entstand nicht, so die Polizei.  (kat)

Auch interessant

Kommentare