Polizei beschlagnahmte Führerschein

Autofahrer war mit fast 1,6 Promille in Northeim unterwegs

+
Die Polizei hat den Führerschein eines betrunkenen Autofahrers in Northeim beschlagnahmt. 

Einen betrunkenen 34-jährigen Autofahrer haben Polizeibeamte in der Nacht zu Sonntag in Northeim aus dem Verkehr gezogen.

Ein Alkotest hatte einen Wert von 1,58 Promille ergeben. Der Mann wurde laut Polizei gegen 4.15 Uhr im Bereich Schaupenstiel/Breite Straße kontrolliert. Dabei hatten die Beamten festgestellt, dass der 34-Jährige unter Alkoholeinfluss steht. 

Dem Fahrer wurde auf der Polizeiwache von einem Arzt eine Blutprobe entnommen, außerdem beschlagnahmten die Polizisten den Führerschein des Northeimers. 

Das könnte Sie auch interessieren: Betrunkener Lastwagen-Fahrer in Kassel: Fünf Promille war höchster Wert

Eine kuriose Polizeikontrolle ereignete sich am Freitag (21.02.2020) auf der A7 am Kirchheimer Dreieck in Osthessen: Die Polizei hält einen VW-Bus an, der zuvor wegen Schlangenlinien aufgefallen war - die Reaktion des Fahrers ist ungewöhnlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.