1. Startseite
  2. Lokales
  3. Northeim
  4. Northeim

36-Jähriger aus Northeim gibt bei Polizeikontrolle „Fake-Urin“ ab

Erstellt:

Von: Kathrin Plikat

Kommentare

Ein Polizist hält eine Polizeikelle.
Ein Autofahrer hat bei einer Polizeikontrolle versucht, die Polizisten mit „Fake-Urin“ zu täuschen - ohne Erfolg (Symbolbild). © Armin Weigel/dpa

Ein 36-jähriger Autofahrer aus Northeim hat am Mittwochnachmittag versucht, während einer Polizeikontrolle die Beamten mit sogenanntem „Fake-Urin“ zu täuschen.

Nörten-Hardenberg - Laut Polizeibericht hatten die Beamten den Fahrer während der Kontrolle in Nörten-Hardenberg auf einen möglichen Drogenkonsum angesprochen, der 36-Jährige hatte einem Urintest zugestimmt.

Dabei habe der Mann „falschen“ Urin abgegeben, das hätten die Beamten jedoch bemerkt. Ein zweiter Test sei dann positiv ausgefallen. Gegen den 36-Jährigen wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Außerdem durfte der Mann nicht weiterfahren.  (kat)

Auch interessant

Kommentare