Beamter wird bei Auseinandersetzung angegriffen

43-Jähriger Northeimer schlägt einem Polizeibeamten gegen den Kopf

+
Als Polizeibeamte in eine Auseinandersetzung eingriffen, schlug ein 43-jähriger Northeimer einem der beiden Beamten gegen den Kopf.

Zwei Polizeibeamte wurden in der Nacht von Freitag auf Samstag gegen 2.25 Uhr in der Northeimer Mühlenstraße auf eine Auseinandersetzung zwischen zwei jungen Männern aufmerksam.

In Höhe der „Kölschen Bar“ gab ein 24-jähriger Northeimer im Beisein der Polizeibeamten einem 20-jährigen Northeimer eine Kopfnuss. Daraufhin wurde der 24-Jährige von den Beamten zu Boden gebracht. Ein aus Northeim stammender 43-Jähriger eilte dem 24-Jährigen zur Hilfe, indem er einem 30-jährigen Polizeikommissar gegen den Kopf schlug.

Der Beamte wurde dabei leicht verletzt und begab sich später selbstständig in ärztliche Behandlung. Die beiden Beschuldigten standen unter Alkoholeinfluss und wurden zur Ausnüchterung in Polizeigewahrsam genommen. 

Blutproben wurden auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Göttingen ebenfalls entnommen. Strafverfahren wegen Körperverletzung, versuchter gefährlicher Körperverletzung und eines tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte wurden eingeleitet. (ykr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.