80-Jähriger überfährt Verkehrsinsel: Ampel und Auto zerstört

Foto: dpa

Northeim. Ein 80-jähriger Northeimer hat am Montag gegen 17.40 Uhr auf der Einbecker Landstraße einen Verkehrsunfall mit hohem Schaden verursacht.

Der Mann hatte mit seinem Wagen eine Verkehrsinsel überfahren und dabei eine Ampel und zwei Warnbaken zerstört.

Laut Polizeibericht befuhr der Rentner mit seinem Auto den linken von zwei Fahrstreifen in Richtung Seesener Landstraße. Vor der Einmündung der Heinrich-Schütz-Straße wird der linke Fahrstreifen jedoch zu einer Linksabbiegerspur.

Der Northeimer bemerkte das Ende der Spur offenbar nicht und überfuhr ungebremst die hinter der Einmündung befindliche Verkehrsinsel. Dabei rammte er die dort stehende Ampel und die Warnbaken.

Am Auto, das abgeschleppt werden musste, entstand Totalschaden, den die Polizei mit 2000 Euro angibt. Den Schaden an der Ampel und der Verkehrsinsel beziffert sie mit rund 8000 Euro. Der 80-jährige blieb unverletzt. (goe)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.