Baustelle

Brückenabriss und Sanierung: A7 und B3 nächste Woche bei Northeim gesperrt

+
Wird voll gesperrt: Die Autobahn 7 im Kreis Northeim. 

Northeim/Nörten-Hardenberg. Autofahrer müssen sich auf längere Behinderungen an und auf der Autobahn einstellen.

Sperrung in Richtung Süden dieses Wochenende

Eine Ursache: Die am Freitagabend, 22 Uhr, beginnende A7-Sperrung dauert länger. Das teilt Via Niedersachsen mit.

Die A7 ist jetzt von Freitagabend, 18. Januar, 22 Uhr, bis Sonntagmorgen, 20. Januar, 6 Uhr zwischen Northeim-Nord und Nörten-Hardenberg in Fahrtrichtung Kassel voll gesperrt. Ursprünglich sollte die Sperrung nur bis in den späten Samstagabend andauern. Laut Via Niedersachsen sind aber weitere Untersuchungen am Baugrund notwendig, die für eine Verzögerung des bisherigen Zeitplans sorgen.

B3 und A7 nächste Woche zu

Ebenfalls gesperrt wird die Bundesstraße 3 im Bereich der A7-Brücke an der Autobahnanschlussstelle Northeim-Nord. Grund dafür ist ein Brückenabriss. Diese Sperrung gilt ab Freitag, 25. Januar, 22 Uhr und dauert voraussichtlich 24 Stunden bis Samstag, 26. Januar, 22 Uhr.

Diese Sperrung fällt in die Zeit einer weiteren A7-Vollsperrung von Freitag bis Sonntag, 25. bis 27. Januar. Dann ist die A7 zwischen Seesen und Northeim-Nord für den Verkehr voll gesperrt. Ebenfalls betroffen ist die Gegenrichtung Hannover. Diese wird von Freitag, 25. Januar, 20 Uhr, bis Samstag, 26. Januar, 13 Uhr, von Northeim-Nord bis Seesen voll gesperrt. Der Abschnitt Echte bis Seesen wird von Samstag bis Sonntag, 26. und 27. Januar, für 24 Stunden ab 13 Uhr dicht. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.