Mit dem Fahrrad über Schüler

Akrobatik in der Pause: Trial-Bike-Weltmeister Marco Hösel in Northeim

Northeim. So eine Pause erleben Schüler nicht alle Tage. Mit dem Fahrrad turnte Marco Hösel über ein Auto und gestapelte Paletten. Schließlich sprang er sogar über fünf Schüler hinweg, die wie Sardinen am Boden kauerten.

Für einen viertelstündigen Auftritt war der Ausnahmesportler am Mittwoch an der Northeimer Gutenberg-Realschule zu Gast.

So manch einem Zuschauer stockte bei der rasanten Show der Atem. Haarscharf kam Hösel teilweise vor den Schülern zum Stehen. Viele zückten ihr Handy und filmten die akrobatischen Einlagen, denn der 33-Jährige versteht sein Handwerk: Er ist sechsmaliger Weltmeister im Trial-Bike-Fahren.

Zur offiziellen Übergabe der 15 Fahrräder, die die Gutenberg-Realschule im Juni beim Wettbewerb „AKTIONSchulRAD“ gewonnen hatte (wir berichteten), gab der Weltmeister eine Vorstellung auf dem Schulhof. Dicht gedrängt und mit großem Applaus verfolgten die Schüler den Auftritt.

Mit ihrem Wahlpflichtkurs-Projekt „Outdoor“ hatte die Gutenberg-Realschule beim bundesweiten Wettbewerb überzeugt, der unter anderem vom Deutschen Hochschulverband initiiert wurde. Ziel des Projekts ist es, wöchentliche Ausflüge fest in den Schulablauf einzubinden. „Jeden Mittwochnachmittag sind wir drei Stunden mit dem Rad unterwegs“, erklärte Sportlehrer Paul Lehmann, der den Kurs leitet und die Bewerbung eingereicht hatte.

Trial-Bike-Weltmeister Marco Hösel

„Radfahren kommt in der Schule oft viel zu kurz. Deshalb fiel es uns die Entscheidung sehr leicht“, überbrachte Ulrich Fillies, Initiator der „AKTIONSchulRAD“ seine Glückwünsche. 7500 Euro sind die 15 Räder insgesamt wert. Der Förderverein der Realschule hat den Satz um fünf weitere Mountainbikes aufgestockt, so dass nun eine ganze Klasse auf Tour gehen kann. Firmen aus der Region sponserten Helme und Trikots.

Auch in Aktion waren die Fahrräder bereits: Alle sechs Jahrgänge durften sich gestern in einem Parcours aus Klötzen und Hütchen beweisen. Als Preis gab es unter anderem ein Eisessen auf Kosten des Schulleiters zu gewinnen.

Von Julia Schwekendiek

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.