Polizeirätin Vicky Berkhan (32)

Als Vize-Polizeichefin wieder zurück in Northeim

Polizeirätin Vicky Berkhan ist neue stellvertretende Leiterin der Polizeiinspektion Northeim.
+
Polizeirätin Vicky Berkhan ist neue stellvertretende Leiterin der Polizeiinspektion Northeim.

Zurück zu den Wurzeln: Polizeirätin Vicky Berkhan, die in Northeim aufgewachsen ist und ihr Abitur am Corvinianum gemacht hat, ist neue Leiterin Einsatz und damit auch Vize-Chefin der Polizeiinspektion Northeim.

Northeim - Die 32-Jährige folgt auf Polizeioberrat Niklas Fuchs (40), der neue Aufgaben in der Polizeibehörde in Göttingen übernimmt.

Der Wunsch, Polizistin zu werden, sei eigentlich schon in der Kindheit immer präsent gewesen, verrät die sympathische Northeimerin. Also folgte nach dem Abi 2008 gleich die Bewerbung bei der Polizei. Es gab gleich eine Zusage, sodass wenig später das Studium an der Polizeiakademie Niedersachsen in Hann. Münden startete.

Und von da an ging alles ziemlich schnell: Statt wie sonst üblich zur Bereitschaftspolizei ging es für Vicky Berkhan direkt in den Ermittlungsbereich und in den Einsatz- und Streifendienst nach Hildesheim, wo ihr innerhalb weniger Jahre mehrere Führungspositionen übertragen wurden.

Irgendwann folgte der Wechsel nach Sarstedt im Landkreis Hildesheim, wo sie als Dienstschichtleiterin im Einsatz- und Streifendienst eingesetzt war.

Nach einjähriger Dienstzeit in der Polizeidirektion Göttingen, unter anderem in den Bereichen der Kriminalitätsbekämpfung und im Personalwesen, bewarb sich die Northeimerin 2018 für ein Masterstudium an der Deutschen Hochschule der Polizei in Münster-Hiltrup – mit Erfolg.

Während des zweijährigen Studiums verschlug es Vicky Berkhan auch ins Ausland, und zwar zu Interpol im französischen Lyon. Dort war sie unter anderem am Aufbau neuer Polizeistrukturen weltweit beteiligt.

Ein Teil ihrer Masterarbeit zum Abschluss des Studiums drehte sich anschließend ums Thema Arbeits- und Mitarbeiterzufriedenheit, für die junge Polizeirätin ein ganz wichtiges Thema: „Darauf will ich auch hier in Northeim einen Fokus legen. Dabei spielen die Chancen, die die Digitalisierung mit sich gebracht hat, eine wesentliche Rolle“, so die 32-Jährige.

Sie setze sowieso auf Dialog, allerdings nicht nur mit den Kolleginnen und Kollegen, sondern auch mit den Menschen, die im Landkreis Northeim leben. „Wir müssen immer nah dran sein an den Bürgerinnen und Bürgern.“ Das habe ihr Vorgänger Niklas Fuchs so praktiziert, sie möchte diese Form der Kommunikation so auch fortsetzen.

In ihrer Freizeit treibt die 32-jährige, die seit vielen Jahren in Göttingen lebt, gerne Sport.

Auch reist sie mit ihrem Freund gerne durch die Welt, war schon auf fast allen Kontinenten unterwegs. Ein Grund für die Reiselust könnte die Tatsache sein, dass sie vor ihrem Abitur ihren Highschoolabschluss während eines einjährigen Aufenthalts in den USA absolviert hat.

Weil das Reisen wegen der Corona-Pandemie im Augenblick nicht möglich ist, verschlägt es sie immer wieder in den Harz, wo sie ausgedehnte Touren mit dem Mountainbike unternimmt. „Wir haben ja auch schöne Ecken direkt vor der Haustür“, so die 32-Jährige mit einem Lächeln. (Kathrin Plikat)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.