Frau hatte sich gegen 23 Uhr ausgesperrt

Anzeige gegen Schlüsseldienst: Tür öffnen kostete Northeimerin 836 Euro

Northeim. Renate Krause aus Northeim ist sauer: Sie ist auf einen  nach ihrer Ansicht betrügerischen Schlüsseldienst hereingefallen und will jetzt andere mögliche Opfer warnen.

Vor einigen Tagen hatte sie sich aus ihrem Haus ausgeschlossen. Gegen 23 Uhr konnte sie vom Telefon einer Nachbarin aus einen 24 Stunden-Schlüsseldienst erreichen, der in den „Gelben Seiten“ Werbung machte. „Nach stundenlangem Warten kam gegen 3 Uhr ein junger Mann, schwarz gekleidet, mit einem Privatauto angefahren. Er sprayte die Haustür ein, nahm eine Karte und öffnete die Tür“, erzählt die 57-Jährige. Auch die Wohnungstür öffnete er so. Arbeitszeit: sechs Minuten. Als er ihr dann die Rechnung präsentierte, fiel Renate Krause fast in Ohnmacht: 836 Euro. „Mir wurde vorher am Telefon gesagt, dass das 200 bis 250 Euro kostet“. Weil sie nach eigenen Angaben aber im Nachthemd auf der Straße stand und ihr der Schlüsseldienst-Mitarbeiter „etwas unheimlich“ war, zahlte sie per EC-Karte.

Allerdings hatte man ihr nicht nur das Öffnen von zwei Türen, sondern auch zweimal Nachtzuschlag und Anfahrt berechnet. Darum nahm sich Renate Krause einen Anwalt. Der schrieb die Firma mit Sitz in Essen an – erhielt aber die Antwort, dass die Firma unbekannt sei. Jetzt hat Renate Krause bei der Polizei Strafanzeige erstattet. Die Ermittlungen dauern an. 

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.