1. Startseite
  2. Lokales
  3. Northeim
  4. Northeim

Betrunken an die Unfallstelle: Auch Helfer müssen Blutproben abgeben

Erstellt:

Von: Kathrin Plikat

Kommentare

Alkoholtest
Nicht nur der alkoholisierte Unfallverursacher musste eine Blutprobe abgeben, sondern auch zwei seiner Freunde, die ebenfalls betrunken zur Unfallstelle geeilt sind, um zu helfen (Symbolbild). © Uli Deck/dpa

Mit gleich drei Blutentnahmen endete am Sonntagabend ein Verkehrsunfall nahe Billerbeck.

Billerbeck – Ein 45-jähriger Autofahrer aus Dassel war gegen 17 Uhr mit seinem Wagen von der Fahrbahn abgekommen, hatte unter anderem einen Baum touchiert und war auf einem Acker zum Stehen gekommen. Die alarmierte Polizei stellte fest, dass der Fahrer alkoholisiert ist.

Um sein Auto vom Feld abzuschleppen, kontaktierte der 45-Jährige laut Polizei drei Bekannte, die wenig später mit zwei Autos am Unfallort erschienen. Die Polizisten bemerkten, dass auch die Fahrer der beiden anderen Autos deutlich unter Alkoholeinfluss stehen.

Die Folge: Alle drei Fahrer mussten Blutproben abgeben, außerdem wurden jeweils Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet, so die Polizei weiter. (kat)

Erst vor Kurzem hat die Polizei zwei betrunkene Autofahrer in Northeim gestoppt.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion