Arbeitslosenquote ist um 0,2 Prozent gesunken

Der August belebt den Arbeitsmarkt im Landkreis Northeim

+

Northeim. Erwartungsgemäß ist die Zahl der Arbeitslosen im August im Landkreis Northeim im Vergleich zum Vormonat gesunken. Die Agentur für Arbeit gibt die Zahl der Arbeitslosen mit 3754 an, 114 weniger als im Juli und 307 weniger als im Vorjahres-August. Die Arbeitslosenquote sank am 0,2 Punkte auf 5,3 Prozent. Vor einem Jahr lag sie bei 5,8 Prozent.

Damit ist die Entwicklung besser als im Agenturbezirk Göttingen, der aus den Landkreisen Göttingen und Northeim besteht. Für ihn meldet die Arbeitsagentur eine unveränderte Arbeitslosenquote von 5,7 Prozent (August ´16: 6,0 Prozent).

Hoch ist nach wie vor auch die Zahl der offenen Stellen. 1418 meldeten die Betriebe im Agenturbezirk Göttingen allein im August neu. Das verdeutlicht laut Arbeitsagentur, dass es Betriebe immer schwerer fällt, geeignete Mitarbeiter zu finden. „Der Mangel an Fachkräften in vielen Bereichen kann gerade auch für kleinere Firmen, die gegenüber großen Betrieben bei der Personalakquise unter Umständen Wettbewerbsnachteile haben, zum Risikofaktor werden“, sagte Klaus-Dieter Gläser, Vorsitzender der Agentur-Geschäftsführung. Sein Augenmerk gelte Frauen und Männern, die für die Kinderbetreuung aufgehört haben zu arbeiten, den Wiedereinstieg ins Berufsleben zu ermöglichen. Ihre Chancen seien so gut wie nie. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.