Fahrer blieb unverletzt

Auto geht zwischen Sudheim und Suterode in Flammen auf: 45.000 Euro Schaden

Auto Feuer Flammen Feuerwehr
+
Ein Auto ging am Donnerstagabend auf der Strecke zwischen Sudheim und Suterode plötzlich in Flammen auf.

Ein Schaden von 45.000 Euro ist am Donnerstagabend bei einem Fahrzeugbrand auf der Strecke zwischen Sudheim und Suterode entstanden.

Verletzt wurde laut Polizei Northeim niemand. Als Ursache wird ein technischer Defekt angenommen.

Ein 58-jähriger Autofahrer war gegen 19.40 Uhr mit seinem Mercedes von Sudheim in Richtung Suterode unterwegs und hatte in Höhe des Golfplatzes plötzlich Flammen bemerkt.

Er war sofort ausgestiegen und hatte die Feuerwehr alarmiert. Die Kreisstraße zwischen Sudheim und Suterode, die während der Großbaustelle am Harztor in Northeim vor allem als Umleitungsstrecke genutzt wird, war laut Polizei Northeim während der Lösch- und Bergungsarbeiten für eineinhalb Stunden komplett gesperrt.  (kat)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.