Reh ausgewichen

Autofahrer prallt bei Northeim gegen Baum und wird verletzt

Polizeiauto mit Blaulicht und dem Schriftzug Polizei.
+
Symbolbild: Polizei Streifenwagen

Einen Verletzten und eventuell Totalschaden am Auto forderte ein Wildunfall am Sonntag gegen 2 Uhr auf der Kreisstraße zwischen Elvershausen und Lagershausen.

Lagershausen - Laut Polizeibericht befuhr ein 27-jähriger Autofahrer aus Northeim mit einem VW die Straßen in Richtung Lagershausen. Nach eigenen Angaben musste er einem Reh ausweichen, kam dadurch von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum.

Durch den Aufprall wurde der 27-Jährige leicht verletzt. Er wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Das Auto war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Polizei schätzt den Schaden aufrund 5000 Euro.  goe

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.