Bauarbeiten beginnen am Freitag

A7 wird ab Rhüden in Richtung Norden gesperrt

Foto: dpa

Rhüden. Autofahrer, die am Wochenende auf der Autobahn 7 in Richtung Norden wollen, müssen sich auf Behinderungen einstellen.

Wegen Bauarbeiten wird die Autobahn zwischen den Anschlussstellen Rhüden und Derneburg am Freitag, 8. April, ab 20 Uhr in Fahrtrichtung Hannover gesperrt. Wie die Landesstraßenbaubehörde mitteilt, soll die Sperrung am Samstag, 9. April, 20 Uhr wieder aufgehoben werden.

Betroffen von der Sperrung ist auch die Abfahrt zur A 39 in Richtung Braunschweig am Dreieck Salzgitter.

Umleitungen sind ausgeschildert. Sie führen ab Rhüden über die Bundesstraße 243 und von dort über Landesstraßen und die Bundesstraße 6 zur Auffahrt Derneburg der A7 beziehungsweise weiter bis zur Auffahrt Baddeckenstedt der A39.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.