Benefizabend für die Stadthalle: Northeim Klassik trifft Northeim Pop

+
Wirbt fürs Konzert: der Vorsitzende des Fördervereins Stadthalle Northeim, Volker Behling.

Northeim. Zu einem Konzertabend der besonderen Art lädt der Förderverein Stadthalle Northeim für Samstag, 21. November, ab 19.30 Uhr in die Stadthalle ein.

„Northeim Klassik trifft Northeim Pop“ ist der Titel des Benefiz-Abends. Der wohl bekannteste Künstler ist dabei Sänger und Songwriter Dennis Haberlach, der 2007 als Finalist der Castingshow Deutschland sucht den Superstar (DSDS) bundesweit für Furore sorgte.

Die Idee für das Konzert, dessen Erlös komplett dem Förderverein Stadthalle zugute kommen wird, hatte der frühere Northeimer Kultusamts-Leiter Harald März, erzählt der Vorsitzende des Fördervereins, Volker Behling. Seinen immer noch guten Kontakten zu den Künstlern sei es zu verdanken, dass das Event nun auf die Beine gestellt werden konnte.

Singt in der Stadthalle: DSDS-Star Dennis Haberlach.

Neben Haberlach, der seinen Auftritt in der Stadthalle mit Freunden gestalten will, werden das Northeimer Nachwuchs Orchester (NNO) unter der Leitung von Ditmar Goll, der Chor Whitegospel und die Nachwuchs-Rockband Mehrtürer den Abend gestalten. Alle haben ihren Sitz in Northeim und alle verzichten zugunsten des Fördervereins auf Gage.

Die Moderation des Abends wird die Berliner Schlagersängerin und Moderatorin Sabrina Ziegler übernehmen, die auf Einladung von Dennis Haberlach nach Northeim kommt. Damit der Ton in 1a-Qualität rüberkommt, hat sich der Chef des Northeimer Tonstudios Pauler, Günter Pauler, bereit erklärt, an diesem Abend die Beschallung der Halle zu übernehmen. Schirmherr ist Northeims Bürgermeister Hans-Erich Tannhäuser.

„Wenn ich sehe, wie engagiert hier alle sind, da geht mir richtig das Herz auf“, sagt Volker Behling, Chef des Stadthallen-Fördervereins, dessen Mitglieder wesentlich dazu beigetragen haben, dass die Stadt in Absprache mit dem Land und dem Landkreis den Entschluss gefasst hat, die Stadthalle zu erhalten.

Veranstalter unterstützen

Der Erlös des Abends soll denn auch dem Verein zugute kommen. Der möchte mit dem Geld künftig dafür sorgen, dass in der Stadthalle das ganze Jahr über ordentlich Leben herrscht. „Wir wollen selber nicht als Veranstalter auftreten, aber durchaus potenzielle Veranstalter beraten und auch finanziell unterstützen, die die Halle mit Leben füllen.“ Zudem möchte der Förderverein laut Behling mit im Aufsichtsrat der künftigen Betreibergesellschaft Stadthalle vertreten sein.

Der Vorverkauf für das Event,das möglicherweise zu einer jährlich wiederkehrenden Dauereinrichtung werden soll, ist bereits angelaufen.

Tickets: zehn Euro (ermäßigt: fünf Euro) in den Northeimer Buchhandlungen Grimpe und Papierus sowie bei der Northeim Touristik.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.