Betrieb im Northeimer Kino geht weiter

+
Filmstreifen

Mit der Begrenzung des Verkaufs von Eintrittskarten auf 50 Prozent der Platzkapazität versucht die Neue Schauburg den Kino-Betrieb aufrechtzuerhalten

Besucher werden aufgerufen, im Kino auf Abstand zu achten.

So lange es von Gesetzgeberseite keine weiteren Verfügungen gebe, werde man den Spielbetrieb aufrecht erhalten, heißt es in einer Pressemitteilung. „Gerade in der aktuellen Zeit halten wir es für sinnvoll, wenn nicht das ganze öffentliche und kulturelle Leben zum Erliegen kommt“, heißt es in einer Pressemitteilung der Neuen Schauburg.  nik

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.