Betrunken auf Bundesstraße mehrere Fast-Unfälle gebaut

Moringen. Den Führerschein eines 43-jährigen Autofahrers hat die Northeimer Polizei am Donnerstagabend sichergestellt.

Zuvor hatte ein anderer Autofahrer den 43-Jährigen, die mit einem Kleinbus unterwegs war, dabei beobachtet, wie er mehrfach in Schlangenlinien fuhr.

Gegen 20.30 Uhr hatte der Zeuge die Northeimer Straße in Moringen in Richtung Höckelheim befahren, als der Fahrer des Kleinbusses beim Einbiegen von der Mannenstraße auf die Northeimer Straße in Richtung Höckelheim die Vorfahrt missachtete. Der Zeuge musste daraufhin sein Auto abbremsen, um einen Zusammenstoß mit dem Kleinbus zu vermeiden.

Danach fuhr der Zeuge auf der Bundesstraße 241 bis nach Northeim hinter dem Kleinbus her. Während dieser Fahrt beobachtete der Zeuge, wie der Kleinbus mehrmals auf die Gegenfahrbahn geriet, sodass entgegenkommende Autofahrer abbremsen mussten.

Per Handy informierte der Zeuge dann die Polizei. Als der Fahrer des Busses sein Fahrzeug auf dem Parkplatz eines Discount-Marktes an der Straße In der Güldenen Aue in Northeim abstellte, stoppten ihn die Polizeibeamten. Dabei bemerkten die Beamten eine „kräftige Alkoholfahne“. Nachdem der 43-jährige Fahrer einen freiwilligen Atemalkoholtest verweigerte, ordnete die Polizei die Entnahme einer Blutprobe an und stellte den Führerschein des Mannes sicher.

Weiter wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet. Verkehrsteilnehmer, die am Donnerstagabend zwischen 20.30 und 20.45 Uhr von dem Fahrer des Kleinbusses gefährdet wurden oder die Vorfälle beobachtet haben, werden gebeten, sich unter Tel. 05551 / 700 50 bei der Northeimer Polizei zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.