1. Startseite
  2. Lokales
  3. Northeim
  4. Northeim

Betrunkene prügeln sich an Osterfeuern

Erstellt:

Von: Olaf Weiss

Kommentare

Ein leuchtendes Blaulicht vor einem weiteren Polizeiauto. (Symbolbild)
(Symbolbild) © Friso Gentsch/dpa

Am Rande der Osterfeuer in Hammenstedt und Hillerse ist es am Samstag zu Prügeleien gekommen. Nach Polizeiangaben kam in beiden Fällen jeweils ein Verletzter zur Behandlung ins Krankenhaus.

Hammenstedt / Hillerse – Wie die Polizei mitteilte, ist es am Hammenstedter Osterfeuer zu mehreren Körperverletzungen gekommen. Eine Person musste deswegen ins Krankenhaus. Die Beamten trafen in der Nähe des Osterfeuers auf zwei stark alkoholisierte 40 und 39 Jahre alte Männer aus Northeim, die an den Auseinandersetzungen beteiligt gewesen sein sollen. Bei der Sachverhaltsaufnahme beleidigte der 40-Jährige die Beamten.

Beide Männer verbrachten die Nacht zur Ausnüchterung im Polizeigewahrsam. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde ihnen zuvor eine Blutprobe abgenommen. Sie erwartet nun Verfahren wegen Körperverletzung. Gegen den 40-Jährigen wird außerdem wegen Beleidigung ermittelt.

Am Hillerser Osterfeuer sind aus noch ungeklärten Gründen zwei betrunkene, 26 und 29 Jahre alte Männer aus Northeim in Streit geraten, der tätlich endete. Dabei erlitt der 29-Jährige vermutlich durch Faustschläge Verletzungen im Gesicht.

Er kam ins Krankenhaus. Die Polizei leitete gegen beide Ermittlungsverfahren ein.   (ows)

Auch interessant

Kommentare