Polizei sucht Zeugen

Betrunkener Lkw-Fahrer rammt Planke und schläft im Führerhaus ein

Foto: dpa

Herzberg. Ein kurioses Unfallgeschehen beschäftigte am Dienstag gegen 8 Uhr die Polizei im Raum Barbis-Herzberg.

Nach Angaben der Polizeiinspektion Northeim/Osterode hatte ein 46-jähriger Lastwagenfahrer aus einer Bad Lauterberger Ortschaft offenbar in volltrunkenem Zustand die Schutzplanke an der Auffahrt zur Bundesstraße 27/243 bei Barbis auf dutzenden Metern Länge gerammt und dabei einen Schaden von 9000 Euro angerichtet.

Er fuhr jedoch unbeirrt weiter in Richtung Herzberg und hielt dort auf der Bundesstraße vor einer roten Ampel. Ein Zeuge entdeckte wenig später den Fahrer schlafend in seinem Führerhaus und alarmierte die Polizei. Diese stellte bei dem Mann Atemalkoholgeruch fest , holte ihn aus dem Wagen heraus und nahm ihn mit zur Blutentnahme ins Krankenhaus. Der Lastwagen wurde vom Halter abgeholt.

Die Beamten stellten den Führerschein des 46-Jährigen sicher. Die Polizei sucht Unfallzeugen.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.