104 Personen wieder gesund

Corona: Kein neuer Fall im Landkreis Northeim und nur noch 14 sind krank

ARCHIV - 17.02.2020, USA, Hamilton: HANDOUT - Eine undatierte elektronenmikroskopische Aufnahme des "U.S. National Institute of Health" zeigt das neuartige Coronavirus (SARS-CoV-2) (orange), das aus der Oberfläche von im Labor kultivierten Zellen (grau) austritt. Die Probe wurde von einem Patienten in den USA isoliert. (zu dpa: "Challenge-Studien: Gezielte Corona-Infektion für die Forschung?") Foto: -/NIAID-RML/AP/dpa - ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung und nur mit vollständiger Nennung des vorstehenden Credits +++ dpa-Bildfunk +++
+
urn:newsml:dpa.com:20090101:200507-99-980458

 Die Zahl der an dem Coronavirus Covid 19 erkrankten Personen ist im Landkreis Northeim weiter rückläufig.

Aktuell seien nur noch 14 Personen als erkrankt und in Quarantäne befindlich gemeldet, zwei weniger als am Vortag. Das teilte die Northeimer Kreisverwaltung am Dienstagnachmittag mit. Es gebe auch wiederum keine Neuinfektionen.

Insgesamt hält sich die Gesamtzahl der im Kreis Northeim bislang bestätigten Infektionen seit vorigen Freitag konstant bei 120. 104 Personen – zwei mehr als am Vortag – gelten mittlerweile als genesen. Die Zahl der in Verbindung mit Corona verstorbenen Personen, die aus dem Kreis Northeim stammen, liegt weiter bei zwei.  goe

Mehr Informationen zu Corona in Niedersachsen:

Die neuesten Entwicklungen zu Corona in Niedersachsen gibt es im News-Ticker.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.