Denkmalstiftung fördert die Tongrube

Beliebt: In der Tongrube Willershausen werden auch Führungen angeboten. Archivfoto:  Steensen

Northeim. Der Vorstand der Kultur- und Denkmal-Stiftung des Landkreises Northeim hat die Förderung von zehn Projekten mit einem Gesamtvolumen von 44 000 Euro beschlossen.

Besonders erfreut äußerte sich der Vorstand, dass er dem Heimatverein Willershausen mit einer Förderung in Höhe von 12 000 Euro für die Gestaltungs- und Pflegekonzeption für die Fossilienfundstätte Tongrube Willershausen unterstützen kann. „Das ehrenamtliche Engagement dieses Vereins sei vorbildlich und besonders anerkennenswert“, betonte der Vorstand. Mit dem Konzept werde der Verein in seiner Arbeit unterstützt und könne damit die touristische Entwicklung vorantreiben.

Daneben bewilligte der Vorstand der Kultur- und Denkmalstiftung folgenden Institutionen Förderungen von Projekten:

• Kultur-Initiative Hardegsen für den Auftritt des Theaters der Erfahrungen Berlin 2000 Euro;

• Evangelisch-lutherische Kir-chengemeinde Einbeck für die Mozart-Messe c-moll in der Münsterkirche 2000 Euro;

• Portal zur Geschichte für „Feine Stiche“ - Markt für Textilkunst im Kloster Brunshausen 5000 Euro;

• Theater der Nacht für „Moderne Zeiten“ - Maskenumzug und Theaterfest 4000 Euro;

• Dorfgemeinschaft Schlarpe für die Erneuerung des Holzfachwerks und Wiederherstellung der alten Ansicht der Dorfgemeinschaftsanlage 15 000 Euro;

• Gospelcolour Northeim für den Kauf einer Lautsprecheranlage 590 Euro;

• Niedersächsisches Landesamt für Denkmalpflege für die Druckvorbereitung und Drucklegung der Denkmaltopographie Landkreis Northeim, Band 7.2, 3000 Euro;

• Vereinsgemeinschaft Dorfplatz Kuventhal für die Beschilderung an historisch bedeutenden Gebäuden 500 Euro;

Die nächste Sitzung des Vorstandes der Kultur- und Denkmalstiftung ist für den 7. Juli geplant. Wer zu dieser Sitzung einen Projektantrag stellen möchte, sollte diesen bis zum 19. Juni einreichen. Ansprechpartner für die Kultur- und Denkmalstiftung sind Herr Harald Rode (05551 / 708-384) und Frau Claudia Kunert (05551 / 708-385). (ows)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.