Northeim

Dialysezentrum bleibt am Wieter

Dialysezentrum: Diese Fotomontage zeigt einen ersten Entwurf für das neue Gebäude, das an der Ecke Sturmbäume / An der Schlüsselbreite entstehen soll. Foto: nh

Northeim. Das Northeimer Dialysezentrum Sturmbäume soll auch nach dem Abriss des Northeimer Krankenhauses einschließlich aller Nebengebäude am Wieter weiter betrieben werden.

Da der Praxisstandort aus Sicht der Betreiber gut etabliert ist, möchten diese in direkter Nachbarschaft zum bisherigen Standort einen Neubau einrichten.

In Frage dafür kommt das Grundstück Sturmbäume 2 im Eckbereich der Straßen Sturmbäume und An der Schlüsselbreite. Das dort bestehende Sechsfamilienhaus ist aus Sicht des Betreibers allerdings nicht für die angestrebte Nutzung geeignet, sodass ein Abriss des alten Gebäudes vorgesehen ist.

Die Pläne für den Bau eines neuen Dialysezentrums wurden in der jüngsten Sitzung des Fachausschusses Planen, Bauen und Umwelt vorgestellt, da für die Realisierung des Projektes eine Änderung des dort geltenden Bebauungsplanes nötig ist. Demnach ist vorgesehen, in dem neuen Gebäude, ausschließlich das Dialysezentrum unterzubringen.

Mehr Platz 

Die dafür aus Sicht der Betreiber notwendigen Raumkapazitäten lassen sich allerdings nur realisieren, wenn bei dem Bau des Gebäudes an drei Stellen die bisher geltenden Baugrenzen überschritten werden dürfen. Außerdem wäre eine Anhebung der Geschossflächenzahl, also das Verhältnis der gesamten Vollgeschossflächen zur Grundstücksfläche, angehoben wird. Bislang liegt diese bei 0,5, für die Realisierung des Projektes wäre allerdings mindestens ein Wert von 0,6 notwendig.

Darüber hinaus muss das Grundstück für die Unterbringung von Parkplätzen weitgehend versiegelt werden. Auch wenn es angesichts der geplanten Größe des Gebäude einige Bedenken gab, sprach sich der Fachausschuss einstimmig dafür aus, ein Verfahren für die Änderung des geltenden Bauplanes einzuleiten. (nik)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.