Angebot zum Schnuppern ein Erfolg 

Disc-Golfen bald fest am Northeimer Wieter?

+
Startklar: Einweiser Jason Voglmeyer, die Erst-Spieler Moritz Nieland, Stephan Könnecke und Justin Röttger sowie der erfahrene Spieler Yaghouba Barry am Beginn des Disc-Golf-Parcours (von links). 

Northeim Nach einem sehr erfolgreichen Schnuppertag der Disc-Golf-Abteilung des Hardegser Sportvereins auf der Wilhelmswiese in Northeim wird in Northeim überlegt, eine Disc-Golf-Strecke zu installieren.

„Mit so vielen Spielern haben wir nicht gerechnet“, sagten Nicole und Michael Hüpeden von der Abteilung Disc Golf Devils des Hardegser Sportvereins HSV mit leuchtenden Augen.

Sie hatten zum Schnuppertag auf die Northeimer Wilhelmswiese eingeladen, und schon eine Stunde vor Schluss hatten sich mehr als 80 ausnahmslos Begeisterte in den Sport einweisen lassen.

Dauer-Parcours

Jason Voglmeyer, der seit seinem elften Lebensjahr an Turnieren teilnimmt, wies die Freunde Stephan Könnecke, Moritz Nieland und Justin Röttger ein, die zum ersten Mal spielten. „Ihr müsst weit ausholen, ordentlich Zug drauf geben und den linken Arm mit schwingen lassen. Mit dem Daumen übt Ihr einen Gegendruck auf die Scheibe aus, damit sie flach fliegt.“

Es sei schwieriger als es aussehe, meinten die jungen Männer hinterher, habe aber viel Spaß gemacht. „Ob ich in einem Verein spielen möchte, weiß ich nicht. Aber wenn es hier auf der Wilhelmswiese einen ständigen Parcours gibt, der offen für alle ist, würde ich auf jeden Fall wiederkommen“, meinte Stephan.

Genau das ist das Anliegen des engagierten Ehepaars Hüpeden, und Bürgermeister Simon Hartmann haben sie schon überzeugt. „Nun hoffen wir, dass der Stadtrat mitzieht.“ Nicole Hüpeden forderte alle potenziellen Spieler auf, ihr Interesse in Briefen oder Mails an den Bürgermeister zu bekunden.

Sportunterricht

Mitglieder des Stadtjugendrings und des Jugendbeirats konnten gar nicht aufhören und spielten drei Runden. Sie hoffen ebenfalls auf einen ständigen Parcours zur sinnvollen Freizeitbeschäftigung für junge Leute. Der Fachobmann Sport des Gymnasiums Corvinianum, Jörn Kassner, würde es auch begrüßen: „Wir würden Disc Golf sehr gerne in unseren Sportunterricht aufnehmen.“ Kassner hält eine solche Spielanlage auch für ein geeignetes Ziel für Wandertage.

Disc-Golf-Devils

Natürlich kann man auch bei den Disc Golf Teufeln in Hardegsen spielen. „Man kann gerne bis dreimal zum Schnuppern vorbei kommen. Wir trainieren donnerstags ab 17.30 Uhr“, so das Ehepaar Hüpeden.

In einer Broschüre des Deutschen Frisbeesport-Verbandes wird darauf hingewiesen, dass Disc Golf für Menschen jeden Alters und jeden Fitness-Grades geeignet sei. Es komme nicht auf Kondition an, sondern auf Konzentration und Koordination. Es sei ein preiswerter Breitensport.

Die offizielle Eröffnung der Disc Golf-Abteilung und des Geländes hinter dem Hardegser Sportplatz ist am Samstag, 11. Mai um 15 Uhr. Jeder sei eingeladen, bei den Vorführungen zuzuschauen und das Spiel selbst auszuprobieren. Für Verpflegung sei gesorgt.  zäl

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.