Polizei bittet um Mithilfe

Drei Fälle: Unfallfahrer machten sich nach Kollision davon

Northeim. Drei Fälle unerlaubten Entfernens vom Unfallort beschäftigen die Polizeiinspektion Northeim-Osterode.

So fahndet sie nach dem Verursacher eines Schadens in Höhe von 5000 Euro an einem Auto, das am Montag zwischen 11 und 14 Uhr in Osterode an der Alten Northeimer Straße abgestellt war.

Auch der Verursacher des 200 Euro teuren Schadens an einem blauen Kleinwagen, der am Montag zwischen 7.50 und 18.15 Uhr Am Mühlenanger in Northeim abgestellt war, hat sich davon gemacht ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Ebenfalls am Montag hat ein unbekannter Autofahrer auf dem Parkplatz des Edeka-Marktes in Nörten-Hardenberg ein anderes Fahrzeug beschädigt. Laut Zeugenaussagen soll es sich bei dem Auto des Verursachers um einen dunklen Kleinwagen der Marke Opel handeln. Der Unfall ereignete sich zwischen 10.20 und 10.30 Uhr.

Wer Hinweise zu den Verursachern der drei Unfälle geben kann, den bitten die Ermittler, sich bei der Polizei in Northeim, Telefon 05551/70050, beziehungsweise der Polizei in Nörten-Hardenberg, Telefon 05503/1004, zu melden. 

Rubriklistenbild: ©  dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.