Drückerkolonnen geben sich als HaWeTec-Mitarbeiter aus

Northeim. In Northeim sind derzeit offenbar Drückerkolonnen unterwegs, die sich als Mitarbeiter der Northeimer Harz-Weser-Werkstätten (HaWeTec) ausgeben. 

„Uns wurde von solchen Fällen berichtet“, sagt Werkstattleiter Tobias Stöber. Er stellt klar: Diese Menschen sind nicht im Auftrag der Harz-Weser-Werkstätten unterwegs. „Wir schicken niemanden zum Verkauf von irgendwelchen Dingen von Haustür zu Haustür.“

Offenbar versuchen die Drückerkolonnen, in den Vormittagsstunden an den Haustüren Dinge zu verkaufen, die angeblich von den behinderten Mitarbeitern der Harz-Weser-Werkstätten hergestellt wurden. Dabei sollen die Verkäufer zum Teil auch sehr forsch vorgehen, um die Menschen einzuschüchtern. „Das machen sie definitiv nicht in unserem Auftrag“, betont Stöber und rät dazu, die Verkäufer abzuweisen.

Rubriklistenbild: © dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.