Standort auf der grünen Wiese

Drei Dörfer planen ein gemeinsames Feuerwehrhaus

Feuerwehrmann in Einsatzkleidung von hinten.
+
Symbolbild

Die drei Feuerwehren der Ortschaften Denkershausen, Imbshausen und Lagershausen planen einen gemeinsamen Feuerwehrhaus-Neubau „auf der grünen“ Wiese statt der Sanierung der drei vorhandenen Feuerwehrhäuser.

Lagershausen – Das berichtete der Lagershäuser Ortsbrandmeister Ralf Schäfer in der jüngsten Sitzung des Ortsrates der Northeimer Ortschaft. Schäfer betonte, dass die drei Wehren selbstständig bleiben wollen – allerdings in einem gemeinsamen Gebäude. Trotzdem soll es dann zahlreiche Synergie-Effekte geben.

Die Northeimer Stadtverwaltung und auch das Feuerwehr-Stadtkommando haben bereits Unterstützung für dieses Vorhaben signalisiert, berichtete der Lagershäuser Ortsbürgermeister Hans-Henning Meinecke nach der jüngsten Ortsratssitzung.

Ortsbürgermeister Hans-Henning Meinecke

Das alte Feuerwehrgebäude könnte laut Meinecke zum Dorftreff in Lagershausen umgebaut werden. Dieser geplante Dorftreff war ebenfalls Thema in der Sitzung. Der ursprünglich für 2021 geplante Haushaltsansatz für den Dorftreff hat es laut Meinecke aus mehreren Gründen nicht in den Entwurf des Haushaltsplanes 2021 der Stadt Northeim geschafft.

Die Verwaltung begründet dies damit, dass das Jahr 2021 für Planungen des Dorftreffs, des Kindergartens und des Feuerwehrhaus-Neubaus genutzt werden solle. Der Ortsrat habe allerdings Bedenken, so Meinecke, dass es in den nächsten Jahren nichts mit dem Dorftreff wird, da sich der Neubau des Feuerwehrhauses entsprechend der Feuerwehr-Bedarfsplanung noch lange hinziehen wird.

Freude habe im Ortsrat über die Mitteilung geherrscht, dass der örtliche Kindergarten Lagershausen am 1. August eine zweite Gruppe eröffnet hat, die laut Kindergartenleitung auch sehr gut angenommen werde. Jörg Dodenhöft, allgemeiner Vertreter des Northeimer Bürgermeisters, der in der Sitzung anwesend war, habe laut Meinecke betont, dass es sinnvoll wäre, auch noch eine Krippengruppe zu eröffnen. Der Kindergarten Lagershausen würde dann alle Bedarfe abdecken. Meinecke: „Über diese Aussage waren alle freudig überrascht“.

Dies würde allerdings bedeuten, dass für den geplanten Dorftreff kein Platz mehr im Gebäude sei.

Ein weiteres Thema in der Sitzung war die Sperrung der Straße am Harztor in Northeim. Laut Meinecke sei zu erwarten, dass der Umleitungsverkehr teilweise über Lagershausen fließen werde, obwohl dies keine offizielle Umleitung sei.

Zum Schutz der Einwohner der Ortschaft sei inzwischen die Straße „Hinter der Mühle“ in eine „unechte“ Einbahnstraße umgewandelt worden, zudem gelte auf der Ortsdurchfahrt Tempo 30. Sollten diese Maßnahmen nicht ausreichen, werde die Stadtverwaltung weitere Maßnahmen ergreifen. In der Einwohnerfragestunde wurden laut Meinecke zu dem Thema noch viele gute Ideen geäußert, die nun von der Verwaltung geprüft werden sollen.

Weitere Wünsche aus Lagershausen für den Haushalt 2021 sind die Sanierung des Betonsockels am Backhaus, die Reparatur der Buswartehäuschen, die Sanierung der Mauer am Kindergarten und die Instandsetzung des Fußweges an der Denkershäuser Landstraße.

Die Maßnahmen sollen alle komplett oder teilweise im kommenden Jahr umgesetzt werden, so der Ortsbürgermeister. Außerdem sei für 2021 eine Verpflichtungsermächtigung für die Beschaffung eines neuen Feuerwehrfahrzeugs für Lagershausen vorgesehen, das dann bereits 2022 ausgeliefert werden könnte. kat

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.