Falsche Wahlzettel: Northeimer Rat wird über Nachwahl entscheiden

Northeim. Der Einspruch, den Schnedinghäuser Einwohner und der Ortsrat des 190-Seelen-Dorfes gegen das endgültige Wahlergebnis der Northeimer Stadtratswahl eingelegt haben, wird den Northeimer Stadtrat beschäftigen. Das bestätigte Bürgermeister Hans-Erich Tannhäuser auf HNA-Anfrage.

Es sei Aufgabe des Stadtrates, über die Einsprüche und damit über eine mögliche Wiederholung der Ratswahl im Dorf zu entscheiden, fuhr er fort. Dies solle in der konstituierenden Sitzung des neuen Rates am Donnerstag, 10. November, geschehen.

Hintergrund: Der Wahlausschuss der Stadt hatte alle Stimmen der 80 Wähler, die im Schnedinghäuser Wahllokal an der Ratswahl teilgenommen hatten, für ungültig erklärt, weil falsche Wahlzettel ausgegeben worden waren.

Das mutmaßliche Ergebnis dieser rund 240 Stimmen - bei der Ratswahl hatte jeder drei Stimmen zu vergeben - hätte das Gesamtergebnis und die Sitzverteilung nicht verändert, lautetet die Begründung des Wahlausschusses. (goe)

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.