Team aus dem Landkreis Northeim in Leicester erfolgreich

Feuerwehrsport: Der englische Meister kommt aus Kammerborn

+
Kommt als englischer Meister zurück: Martin Hebenstreit mit seinen beiden Trainingskollegen Axel Fegebank und Karsten Kohrs.

Northeim. Mission erfüllt. Erschöpft aber glücklich kehrten die Feuerwehrsportler aus dem Landkreis Northeim aus England zurück. Bei der zweiten British Firefighter Challenge siegte Martin Hebenstreit.

Er bewältigte den Parcours in Leicester in 2:44,03 Minuten als Schnellster der 103 Starter. „Ich habe alle Ziele erreicht, die ich mir gesteckt hatte. Der englische Meister kommt aus dem kleinen, 260 Einwohner zählenden Dorf Kammerborn“, freute sich Hebenstreit. Für ihn ist der Titel der größte Erfolg in seiner Sportlergeschichte.

Die gestellten Aufgaben waren mörderisch und das Rennen war sehr knapp. Erst bei der letzten Disziplin, dem Tragen des rund 80 Kilogramm schweren Dummys, überholte er Matt Couldhard aus Gibraltar, der genau eine Sekunde später ins Ziel kam. Auf dem dritten Platz landete der Engländer Robert Budge (2:45,79 Minuten).

Auch der Nienhagener Karsten Kala Kohrs und der Gladebecker Axel Fegebank, mit denen Hebenstreit wochenlang geübt hatte (die HNA berichtete), erfüllten ihre Ziele: Kohrs belegte in seiner Altersklasse M40 den dritten Platz und den elften insgesamt mit 3:25,38 Minuten. Fegebank blieb unter vier Minuten (3:53,12) und belegte insgesamt den 43. Platz. Alle drei starteten für die David-Ziaja-Stiftung.

In Leicester dabei war auch Sören Warzok (Challenge Team Hardegsen), der mit 2:50,9 Minuten den vierten Platz gesamt und den ersten Platz in seiner Altersklasse M Open belegte. Der Gladebecker Uwe Heise (TFA Team Sauerland) erreichte den dritten Platz in seiner Altersklasse M 45 mit 3:48,00 Minuten.

Mit dem Titel in der Tasche will Hebenstreit nicht ausruhen, sondern trainieren, um am 16. September bei der Europa-Challenge in Hardegsen den Titelverteidiger Joachim Posanz zu bezwingen. Vergangenes Jahr landete der Kammerborner fünf Sekunden hinter Posanz auf dem zweiten Platz. (zsv)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.