Filmpreis: Superagenten aus Edesheim räumen ab

Glücklich: Dies sind die Sieger und Platzierten der sechsten Auflage der Northeimer Filmklappe. Foto: Schrader

Northeim. Mit dem Film „Die Superagenten“ haben die Schüler der Sultmerschule-Außenstelle Edesheim in der Kategorie Kindergarten / Grundschule bei der sechsten Auflage der Northeimer Filmklappe gesiegt.

Die Siegerehrung fand im Kino Neue Schauburg statt, wo die sechs eingereichten Beiträge gezeigt wurden. Die Landkreisstiftung, die Kreis-Sparkasse, das Kino Neue Schauburg und das Medienzentrum hatten den Regionalentscheid der Filmklappe finanziell unterstützt.

Edesheimer nach Aurich

Die Edesheimer Filmprojektgruppe gewann 200 Euro und qualifizierte sich für den Niedersachsenentscheid, der im Februar in Aurich stattfinden wird. Entstanden ist der Film in der von Lehrer Patryk Pochopien geleiteten Kreativ-AG. „Sechs Wochen haben wir Ideen gesammelt, bis wir mit Drehen angefangen haben“, erinnerte sich Pochopien, der stolz auf den Titel ist. Der zweite Beitrag seiner AG, „Greenscreenmovies“, landete auf den vierten Platz.

Vize-Meister wurde der Film „Die Ampel zeigt rot“ des Northeimer Kindergartens Ostpreußenstraße. Alle 19 Beteiligten gewannen einen Kinobesuch in der Neuen Schauburg inklusive Popcorn und Getränke. „Das ist ein klasse Film zur Verkehrserziehung geworden“, meinte Matthias Heise von der Polizei Northeim, der in einer Szene selbst mitspielte.

Mit dem „Raub in Lego City“ gewann die zweite Gruppe des Katlenburger Horts Rappelkiste der evangelischen Kindertagesstätte Gillersheim den dritten Platz. Die elf Kinder gewannen ebenfalls Kinokarten. Der zweite Beitrag der Rappelkiste, „Der gefährliche Drache“, den die erste Hortgruppe eingereicht hatte, landete auf dem fünften Platz.

In der Kategorie Sekundarstufe II / Berufsbildende Schulen beteiligte sich die Heilerziehungs-Pflege-Klasse 3 der BBS Einbeck mit „Die HEP3 verabschiedet sich“ und belegte den zweiten Platz. Die neun Berufschüler erhalten Kinoeintrittskarten inklusive Popcorn und Getränke.

Weniger Beiträge

„Der erste Platz und damit die Qualifizierung für Aurich wurde nicht erreicht“, sagte der Leiter des Filmprojektes, Steffen Schwabe, der auch Medienpädagogischer Berater am Medienzentrum Northeim ist.

In der Kategorie „Sekundarstufe I“ gab es keine Beiträge. Ob es im nächsten Jahr wieder eine Filmklappe in Northeim gibt, ist laut Schwabe noch nicht entschieden. Denkbar wäre aufgrund der zurückgegangenen Beiträge, eine gemeinsame Filmklappe in Südniedersachsen zu veranstalten.

Schulen aus dem gesamten Landkreis Northeim, die Filmprojekte planen, können sich jederzeit an Steffen Schwabe wenden. Im Medienzentrumder Stadt Northeim können auch Videokameras ausgeliehen werden.

Weitere Informationen gibt es telefonisch unter 05551/ 98 66 60. (zsv)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.