Einfaches Spiel für Finn Bode

Badminton: Finn Bode holt den Sieg in Heiligenstadt

+
Starker Auftritt: Der Moringer Finn Bode.

Heiligenstadt. Mit einem Sieg und weiteren guten Platzierungen sind die sieben Starter des MTV Moringen jetzt vom Badminton-Turnier aus Heiligenstadt zurückgekehrt.

In der Altersklasse U15 traten vier Moringer an. Finn Bode setzte sich souverän mit sieben Siegen in sieben Spielen durch. Er beeindruckte mit seiner Übersicht und guter Technik und wurde in keiner Partie ernsthaft gefordert.

Zweitbester Moringer wurde nach guter Leistung Titus Parzich, der mit 4:3 Siegen Fünfter wurde. Der lauftechnisch stark verbesserte Torben Seefeld wurde mit 3:4 Siegen Neunter vor seinem Bruder Marius (2:5 Siege). Das Duell der Zwillingsbrüder gewann Torben verdient mit 21:15.

In der U11 wurde Richard Rommel mit 5:2 Siegen Vierter. Mit ein bisschen mehr Glück hätte der Neunjährige noch weiter vorn landen können. Gegen Turniersieger Tom Rutkowski unterlag er nur knapp mit 19:21, noch enger war es gegen den Dritten Emilio Stöber (20:21).

Jan Bergmann holte in der U17 einen hervorragenden dritten Platz. Lediglich gegen die Erstplatzierten Ramon Uczessanek (Mühlhausen) und David Stumpf (ASC Göttingen) unterlag er (5:2 Siege). Quint Parzich wurde mit 4:3 Siegen Sechster. (mwa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.