Flüchtlinge: Landkreis setzt aufs Ehrenamt

Northeim. Der Landkreis Northeim möchte das ehrenamtliche Engagement bei der Betreuung und Unterstützung von Flüchtlingen stärker unterstützen.

Derzeit wird hierzu laut Kreis-Pressesprecher Dirk Niemeyer eine Orientierungshilfe für freiwillige Helfer erarbeitet, aus der die wichtigsten Ansprechpartner der Kreisverwaltung mit ihren Dienstleistungen ersichtlich sind.

Angesichts steigender Zuweisungszahlen werde immer deutlicher, dass die Betreuung nur unter Einbeziehung der ehrenamtlichen Initiativen gelingen könne, so Niemeyer. Nachdem die Ende des vergangenen Jahres festgesetzte Quote für 2015 bereits auf 830 erhöht und somit nahezu verdoppelt wurde, rechne man jetzt damit, dass in diesemJahr mehr als 1600 Personen im Landkreis untergebracht werden müssen.

„Wir arbeiten derzeit mit Hochdruck daran, die erforderlichen Strukturen aufzubauen“, sagt der Erste Kreisrat Dr. Hartmut Heuer.

Bereits fertiggestellt ist ein vierseitiges Informationsblatt, das die Flüchtlinge über die ersten notwendigen Schritte im Landkreis Northeim informiert. Übersetzungen dieser Liste in Englisch, Arabisch, Russisch, Albanisch, Kurdisch und Persisch sind laut Landkreis allerdings noch in Arbeit. Darüber hinaus werde aktuell eine Willkommensmappe vorbereitet, die zusätzlich Informationen über den jeweiligen neuen Wohnort, wie zum Beispiel einen Stadtplan oder eine Ärzteliste, enthalten soll.

Als Ansprechpartnerin für die örtlichen Initiativen steht Katrin Bäumler von der Koordinierungsstelle Migration und Teilhabe des Landkreises unter der Telefonnummer 0 55 51 / 70 83 23 zur Verfügung. Derzeit gibt es landkreisweit elf Initiativen, deren Mitglieder sich ehrenamtlich bei der Betreuung von Flüchtlingen engagieren, darunter der Runde Tisch Flüchtlingshilfe in Hardegsen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.