Einjähriges Bestehen der neuen Helios Albert-Schweitzer-Klinik

Einjähriges Bestehen der neuen Helios Albert-Schweitzer-Klinik
1 von 30
Einjähriges Bestehen der neuen Helios Albert-Schweitzer-Klinik
2 von 30
Einjähriges Bestehen der neuen Helios Albert-Schweitzer-Klinik
3 von 30
Einjähriges Bestehen der neuen Helios Albert-Schweitzer-Klinik
4 von 30
Einjähriges Bestehen der neuen Helios Albert-Schweitzer-Klinik
5 von 30
Einjähriges Bestehen der neuen Helios Albert-Schweitzer-Klinik
6 von 30
Einjähriges Bestehen der neuen Helios Albert-Schweitzer-Klinik
7 von 30
Einjähriges Bestehen der neuen Helios Albert-Schweitzer-Klinik
8 von 30
Einjähriges Bestehen der neuen Helios Albert-Schweitzer-Klinik
9 von 30

Hunderte interessierte Besucher pilgerten am Samstag zur Helios Albert-Schweitzer-Klinik, die vor einem Jahr am Northeimer Sultmer eröffnet wurde. Während Feuerwehr und Rettungsdienst draußen ihr Können zeigten, stellten sich im Haus die Abteilungen vor. Begehrt waren die stündlich angebotenen Führungen. Die Gästezahl erreichte zwar nicht die Zahl beim ersten Tag der offenen Tür vor einem Jahr, bestätigte die Klinikleitung, den Schautag zu einer festen Einrichtung werden zu lassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Brand in Geflügelschlachterei in Gladebeck
Brand in Geflügelschlachterei in Gladebeck
Ü-30-Party in Northeim
Die Ü-30-Party im Northeimer Autohaus Dörge genießt in der Region Kultstatus und erwies sich am Samstag wieder mal als …
Ü-30-Party in Northeim

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.