Hunderte Gäste besuchen das 1000 Jahre alte Dorf Höckelheim

Hunderte Gäste besuchen das 1000 Jahre alte Dorf Höckelheim
1 von 27
 
Hunderte Gäste besuchen das 1000 Jahre alte Dorf Höckelheim
2 von 27
 
Hunderte Gäste besuchen das 1000 Jahre alte Dorf Höckelheim
3 von 27
 
Hunderte Gäste besuchen das 1000 Jahre alte Dorf Höckelheim
4 von 27
 
Hunderte Gäste besuchen das 1000 Jahre alte Dorf Höckelheim
5 von 27
 
Hunderte Gäste besuchen das 1000 Jahre alte Dorf Höckelheim
6 von 27
 
Hunderte Gäste besuchen das 1000 Jahre alte Dorf Höckelheim
7 von 27
 
Hunderte Gäste besuchen das 1000 Jahre alte Dorf Höckelheim
8 von 27
 
Hunderte Gäste besuchen das 1000 Jahre alte Dorf Höckelheim
9 von 27
 

Höckelheim. Anlässlich der Feierlichkeiten zum 1000-jährigen Bestehen Höckelheims öffnete das Dorf seine Pforten und zeigte seine kulturelle Vielfalt. Mit viel Herz und Humor gestalteten die örtlichen Vereine zahlreiche Informations- und Aktionsstände. Das Northeimer-Nachwuchs-Orchester eröffnete den Aktionstag. Aus Northeim waren auch die Jagdhornbläser der Jägerschaft angereist, um zu spielen. Für die jungen Besucher gab es Ritterspiele und der Lieder-Dichter Moritz von Blanckenburg aus Göttingen sang für die mit den Kindern. Mode im Wandel der Zeit thematisierten die Prinzengarden, die eine Modenschau mit aktueller und historischer Kleidung zeigten.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Schlagerstar Michelle rockt das Einbecker Eulenfest
Absoluter Besuchermagnet beim 44. Einbecker Eulenfest war der Auftritt von Schlagersängerin Michelle. 
Schlagerstar Michelle rockt das Einbecker Eulenfest
Ladys only - Giovanni Zarrella, Paul Jahnke und Co. in Northeim
Ein Staraufgebot in Northeim? Gab es am Samstagabend in der Stadthalle! Giovanni Zarrella mit Frau Jana-Ina, Bachelor …
Ladys only - Giovanni Zarrella, Paul Jahnke und Co. in Northeim

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.