Mädchen hatte Hundehaufen nicht sofort entfernt

Northeim: Frau schlägt 15-Jähriger Brille vom Kopf

Blaulicht Polizei Symbolbild
+
In Northeim wurde eine 15-Jährige von einer unbekannten Frau geschlagen.

Weil eine 15-Jährige am Montag am Entenmarkt in Northeim nicht sofort die Hinterlassenschaften ihres Hundes entfernt hat, wurde sie von einer bislang unbekannten Frau beleidigt und geschlagen. Dabei ging die Brille der 15-Jährigen zu Bruch.

Northeim - Laut Polizei war die Jugendliche, die mit einer Freundin unterwegs war, gegen 19.15 Uhr aus Angst zunächst nach Hause gegangen, weil am Entenmarkt mehrere Personen aggressiv und lautstark diskutierten.

Als das Mädchen kurze Zeit später zurückkehrte, um den Hundehaufen zu entfernen, wurde sie von einem Mann und einer Frau beleidigt.

Als die 15-Jährige eine Beleidigung erwiderte, drückte die Frau sie gegen eine Fensterscheibe und schlug sie. Danach ging sie zusammen mit dem Mann in Richtung Hinter der Kapelle die Frau davon.

Sie hat ein südländisches Aussehen, ist 20 bis 25 Jahre alt, 1,60 bis 1,70 Meter groß und trug eine Jacke mit Camouflage-Muster mit einem Fellkragen an der Kapuze.

Hinweise an die Polizei Northeim, Tel. 0 55 51/700 50.  (kat)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.