Über eine Million Euro Kosten

Bundesfachzentrum Metall und Technik wurde "runderneuert"

Schlüsselübergabe: Architekt Mathias Albrecht (Mitte) übergibt den symbolischen Schlüssel für das neu gestaltete Gebäude an Diether Hils (links, Geschäftsführer des Bundesverbandes Metall) und Schulleiter Peter Neitzel. Foto: Niesen

Northeim. Über 300 angehenden Meister, Gesellen und Techniker sowie die Mitarbeiter des Bundesfachzentrums Metall und Technik Northeim und der Technikakademie können sich freuen.

Ihr Gebäude am Northeimer Rhumekanal wurde runderneuert. Sichtbarste Zeit: Die große Freitreppe als Eingang zum ersten Stock als Eingang in den Gebäudekomplex ist verschwunden und hat Platz für einen ebenerdigen Zugang gemacht. Über eine Million Euro haben sich die Gesellschafter das Projekt kosten lassen.

Architekt Mathias Albrecht (Northeim) übergab zu Beginn des Tages der offenen Tür am Samstag den symbolischen Schlüssel an den Geschäftsführer des Bundesverbandes Metalls Vereinigung Deutscher Metallhandwerke, Diether Hils, und an Schulleiter Peter Neitzel. Nach der Renovierung entspricht das Gebäude, an dem seit seinem Bau Ende der 1960er Jahre keine grundlegenden Sanierungsarbeiten ausgeführt wurden, nicht nur den aktuellen, verschärften Brandschutzauflagen sondern auch wieder einem modernen Standard, der an Aus- und Weiterbildungseinrichtungen gestellt wird. Unter anderem wurden die Fenster ausgetauscht, die Sanitäranlagen, Fußböden, die Beleuchtung und die Kantine erneuert.

Fotos: Absolventen des Bundesfachzentrums Metall und Technik

Absolventen des Bundesfachzentrums Metall und Technik

Die stellvertretende Landrätin Gudrun Borchers lobte, dass das Bundesfachzentrum auch Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen ein 14-tägiges Programm zur Berufsorientierung anbietet.

Den Tag der offenen Tür nutzten mehrere tausend Menschen, um sich über das Zentrum zu informieren.

Im Rahmen einer Feierstunde wurden am Wochenende außerdem die erfolgreichen Absolventen des Bundesfachzentrums in der Northeimer Stadthalle verabschiedet. (zhp)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.