1. Startseite
  2. Lokales
  3. Northeim
  4. Northeim

Gedränge in der Stadt

Erstellt:

Von: Olaf Weiss

Kommentare

Zwei Frauen bestaunen die große Blütenauswahl
Die Blüten und der Himmel strahlten um die Wette © Jelinek, Hubert

Den Hauch von Frühling konnten auch die kühlen Windböen am Samstag und Sonntag nicht aus der Northeimer Innenstadt verwehen. Das Northeimer Frühlingserwachen machte seinem Namen alle Ehre.

Northeim – Es hat zahlreiche Besucher in die Northeimer Innenstadt gelockt. Vor allem am verkaufsoffenen Sonntag war die Fußgängerzone zwischen Markt und Münsterplatz gut mit Menschen gefüllt.

Der verkaufsoffene Sonntag sorgte für eine volle Fußgängerzone. Menschen, die dabei Masken trugen, waren die Ausnahme.
Der verkaufsoffene Sonntag sorgte für eine volle Fußgängerzone. Menschen, die dabei Masken trugen, waren die Ausnahme. © Hubert Jelinek

Während die einen in den Geschäften shoppen gingen, suchten sich die anderen an den Pflanzenständen etwas für Blumenkästen und Rabatten aus, deckten sich mit Leckereien an den französischen Ständen ein oder stärkten sich mit Bratwurst oder Kuchen.

Die Auswahl an blühenden Frühlingsgrüßen war in der Innenstadt groß.
Die Auswahl an blühenden Frühlingsgrüßen war in der Innenstadt groß. © Hubert Jelinek

Neben blühenden Pflanzen und Accessoires für Balkon und Garten gab es auch Aufsitzrasenmäher und andere Technik für den Hobbygärtner. Ein umfangreiches kulinarisches Angebot vervollständigte das Angebot.    (ows)

Adler, Wildschweine und anderes Tiere, mit der Kettensäge kunstvoll geschnitzt, gab es auf dem Münsterplatz.
Adler, Wildschweine und anderes Tiere, mit der Kettensäge kunstvoll geschnitzt, gab es auf dem Münsterplatz. © Hubert Jelinek

Auch interessant

Kommentare