Polizei fahndet nach Linienbusfahrer

Geländewagen muss auf Schnee ausweichen und prallt gegen Planke

Northeim. Der Wintereinbruch zu Montag hat sich nach Angaben der Polizei kaum auf das Unfallgeschehen ausgewirkt. Es habe nur einen Glätteunfall bei Gillersheim gegeben.

Und zu diesem Vorfall, der sich am Sonntag gegen 9.50 Uhr auf der Kreisstraße zwischen Holzerode und Gillersheim ereignet hatte und bei dem ein Schaden von 2500 Euro entstand, bittet die Polizei um Zeugenhinweise. Zudem fahndet sie nach dem Fahrer eines Linienbusses.

Laut Polizeibericht hatte ein 61-jähriger Autofahrer aus Göttingen mit seinem Geländewagen auf der Kreisstraße einem Linienbus ausweichen müssen, weil dieser ihm in einer Kurve mittig auf der Straße entgegengekommen war. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, war der 61-Jährige nach rechts ausgewichen, auf schneebedeckter Fahrbahn ins Schleudern geraten und auf der gegenüberliegenden Straßenseite gegen die Schutzplanke geprallt.

Der Fahrer des Busses habe unterdessen kurz abgebremst, seine Fahrt jedoch fortgesetzt ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Die Polizei bittet weitere Verkehrsteilnehmer, die am Sonntagmorgen auf der Kreisstraße unterwegs waren und möglicherweise nähere Angaben zu dem Linienbus machen können, sich zu melden.

Kontakt:  Polizei Katlenburg, Tel. 05552/330

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.