1. Startseite
  2. Lokales
  3. Northeim
  4. Northeim

Northeim: Glasfaserausbau sorgt für Sperrung der Graf-Otto-Straße

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Kathrin Plikat

Kommentare

Straßenschild Bauarbeiten im Gras
Wegen des Glasfaserausbaus kommt es ab Montag zu Sperrungen im Bereich Graf-Otto-Straße/Göttinger Straße (Symbolbild). © Konstantin Mennecke

Der Glasfaserausbau im Bereich Göttinger Straße/Graf-Otto-Straße in Northeim startet am Montag, 2. Mai. Das hat das für die Bauarbeiten zuständige Unternehmen aus Oldenburg jetzt mitgeteilt.

Northeim - Während der Bauarbeiten werden Vollsperrungen nötig sein, so Bauleiter Timo Janoski. So wird laut Pressemitteilung die Graf-Otto-Straße im Einmündungsbereich Göttinger Straße (Auto-Dörge) von Montag, 2. Mai, bis Mittwoch, 11. Mai, für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Die dortige Fußgängerampel bleibe aber zunächst in Betrieb.

Die Umleitungen führen entweder über die Eichstätte/Teichstraße oder über die Friedrichstraße, heißt es weiter in der Mitteilung. Anlieger, zum Beispiel aus dem Bereich Wolfshof, können aber von „oben“ in die Graf-Otto-Straße bis zur Baustelle einfahren.

In der zweiten Bauphase ist zudem die Fußgängerampel über die Göttinger Straße im Bereich Auto-Dörge außer Betrieb, es werde aber eine Behelfsampel eingerichtet, damit Fußgänger und Radfahrer die Göttinger Straße überqueren können, so Janoski weiter.

Die Bauarbeiten sind geplant bis zum 3. Juni. Die Baufirma weist darauf hin, dass auch nach Arbeitsende die Sperrungen aufrechterhalten werden.   (kat)

Auch interessant

Kommentare