Northeimer Fußgängerzone wird für Autos geöffnet

+
Freie Fahrt: Demnächst sollen während einer Probephase Autos wieder durch die Fußgängerzone fahren dürfen. Unser Foto zeigt die Breite Straße Ost, die in östlicher Richtung als Einbahnstraße ausgewiesen wird.

Northeim. Die Northeimer Fußgängerzone wird voraussichtlich noch in diesem Jahr probeweise für den Autoverkehr geöffnet.

Der Ausschuss Planen, Bauen und Umwelt des Northeimer Rates hat sich in seiner Sitzung am Dienstagabend mehrheitlich für einen etwa sechsmonatigen Probebetrieb ausgesprochen.

Der genaue Termin für den Test wird laut Stadtkämmerer Jörg Dodenhöft derzeit noch mit den in der Innenstadt ansässigen Kaufleuten abgestimmt. Die Verwaltung verspricht sich von der Aktion Erkenntnisse für eine künftige Umgestaltung der Northeimer Innenstadt.

Dass es in dieser Hinsicht dringenden Handlungsbedarf gibt, war im Ausschuss unstrittig. Unterschiedliche Ansichten gab es aber darüber, ob dafür ein Probelauf notwendig ist.

Eckhard Ilsemann (FDP) befürchtet durch die probeweise Öffnung der Fußgängerzone massive weitere Schäden am ohnehin stark sanierungsbedürftigen Pflaster. In der Sitzung erinnerte er außerdem an den Bürgerentscheid zur Fußgängerzone, bei dem sich die Northeimer im Jahr 2002 mehrheitlich gegen die Öffnung für den Verkehr ausgesprochen hatten. Laut Verwaltungsvorlage soll dieses Votum für den Testlauf vom Rat der Stadt aufgehoben werden.

Bürgermeister Hans-Erich Tannhäuser begründete in der Sitzung die Notwendigkeit des Testlaufs damit, dass sich das Kaufverhalten der Menschen seit 2002 erheblich verändert habe - mit entsprechenden negativen Auswirkungen auf die Fußgängerzone.

Berthold Ernst (SPD) verwies hierzu auf die zunehmenden Leerstände. Dass man die Fußgängerzone mit dem Probebetrieb vermutlich „in den Klumpen fahren“ werde, müsse man aber in Kauf nehmen, um einigermaßen gesicherte Aussagen darüber treffen zu können, ob bei der ohnehin notwendigen Sanierung eine Öffnung für den Verkehr in Frage kommt.

 

Mehr zu diesem Thema in der Northeimer und Sollinger HNA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.