Hausbewohner wurden aus dem Schlaf gerissen

Hintergrund unklar: Täter sprengt Briefkasten in Northeim in die Luft

Northeim. Ein Unbekannter hat am Samstagmorgen durch eine Sprengstoffexplosion die Briekastenanlage eines Mehrfamilienhauses an der Königsberger Straße in Northeim völlig zerstört.

Verletzt wurde laut Polizei Northeim niemand. Ein Tatverdacht liegt nicht vor, heißt es weiter, auch die Hintergründe sind noch völlig unklar.

Ein Bewohner des Erdgeschosses war aufgrund der lauten Detonation gegen 5 Uhr aus dem Schlaf gerissen worden und hatte am Hauseingang eine starke Rauchentwicklung festgestellt. Er alarmierte die Polizei, die vermutet, dass die Explosion durch einen Feuerwerkskörper in Verbindung mit Kraftstoff hervorgerufen wurde.

Nach ersten Schätzungen entstand ein Schaden von 500 Euro, es könne jedoch nicht ausgeschlossen werden, dass auch die Fassade des Hauses in Mitleidenschaft gezogen wurde. Die Ermittlungen dauern an.

Rubriklistenbild: © dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.