Höckelheim feierte 1000-jähriges Bestehen

+
Dorffest anlässlich des 1000-jährigen Bestehens: Das Spektakel in der Northeimer Ortschaft Höckelheim endete am Sonntag mit einem Umzug durchs Dorf. Unser Foto entstand kurz vor einem kräftigen Regenschauer, von dem sich die Höckelheimer aber den Spaß an ihrem Fest nicht verderben ließen. 

Höckelheim. Mit Böller der Northeimer Landsknechte und einem Gottesdienst startete die 1000-Jahr-Feier Höckelheims am Freitagabend auf dem Sportplatz.

Zusammen mit dem Musikzug marschierten die Vereine zum Klostergut, das am Wochenende als Festplatz diente.

Festvortrag

Feierlich war die Scheune geschmückt, die die Familie Deppe zur Verfügung gestellt und ausgeräumt hatte. Von der ersten urkundlichen Erwähnung über die Errichtung des Klosters im 13. Jahrhundert und Finden des berühmten Höckelheimer Münzschatzes (1991) bis zum Mehrzweckhallenbrand (2014) ließ Northeims Stadtarchivar Ekkehard Just die 1000-jährige Dorfgeschichte in seinem halbstündigen Festvortrag Revue passieren. 46 Jahre ist Höckelheim ein Teil der Stadt Northeim, aber der Bezug der Menschen zu ihrer Ortschaft ist ein ganz enger geblieben. „Man ist erst Höckelheimer und dann Northeimer“, resümierte Just. Ortsbürgermeister Ludwig Binnewies präsentierte eine Replik der 1000 Jahre alten Urkunde, die beim Mehrzweckhallenbrand gerettet wurde.

125 Jahre Schützenverein

Die Goldene Plakette vom Landessportbund hatte der Vize-Vorsitzende des Kreis-Sportbunds Northeim-Einbeck, Gerhard Haupt dabei, als er dem Schützenverein zu seinem 125-jährigen Bestehen gratulierte. Geschenke vom Deutschen Schützenbund (Fahnennadel mit Gravur), Niedersächsischen Sportschützen-Verband (Plakette) und Kreis-Schützenbund Northeim (Flachgeschenk) hatte KSB-Chef Kurt Knoke dabei, als er dem ehemaligen langjährigen Vorsitzenden Hartmut Hartje mit der Silbernen Präsidentennadel des NSSV auszeichnete. Die goldene Ehrennadel für 40-jährige Mitgliedschaft überreichte er an Angelika Specht, Elke Hartje, Roswitha und Otto Müller. Der Verein ehrte für 15 Jahre Friedhelm Rohrig, Tatjana und Ulrich Weck, für zehn Jahre Petra Thewes sowie für besondere Leistungen mit der Silbernen Ehrennadel Walter Froböse und mit Bronze Ludwig Binnewies, Gerhard Wolfram und Klaus Froböse.

Tag des offenen Dorfes

Herzlich war der Empfang für die vielen Hundert Gäste, die am Samstag die Einladung zum Tag des offenen Dorfes annahmen und durch die für den Autoverkehr gesperrten Straßen mit Aktions- zu Infostand flanierten. Das Northeimer-Nachwuchs-Orchester unter der Leitung von Ditmar Goll gab sich die Ehre und spielte zu Beginn. Aus Northeim waren auch die Jagdhornbläser der Jägerschaft angereist, um zu spielen. Die Feuerwehr demonstrierte gekonnt die Menschenrettung aus verunfallten Autos. Für die jungen Besucher gab es Ritterspiele und der Lieder-Dichter Moritz von Blanckenburg aus Göttingen sang mit den Kindern. Mode im Wandel der Zeit thematisierten die Prinzengarden, die eine Modenschau mit aktueller und historischer Kleidung zeigte. (zsv)

Höckelheim trotzte dem Regen beim Festumzug

Hunderte Gäste besuchen das 1000 Jahre alte Dorf Höckelheim

Festauftakt zur 1000-Jahr-Feier in Höckelheim mit viel Ehre und Geschichte

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.