Holländer verlegen Kunstrasen in Northeim

+

Northeim. In Auftrag des FC Eintracht Northeim verlegen Arbeiter der holländischen Firma Intergrass Kunstrasen im Gustav-Wegner-Stadion.

Die Arbeiten haben am Montag begonnen und sollen Ende nächster Woche beendet sein. Der Platz ist 140 Meter lang und 70 Meter breit.

Die Kosten für dieses Projekt betragen insgesamt 600.000 Euro, davon sind 120.000 Euro Eigenleistung des Vereins. Die Stadt und der Kreissportbund geben jeweils 100.000 Euro dazu. Der restliche Betrag wird durch Spenden gedeckt. Ein Termin zur Einweihung des Platzes ist noch nicht bekannt, teilte Hartmut Denecke mit.

Auf dem Foto sind Ruren Hulleman (links) und Leroy Kruidhof zu sehen. (nix)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.