Beste Stimmung bis in die Nacht

Ross Antony begeistert bei I love Schlager in der Stadthalle Northeim

+
Ein Star zum Anfassen: Sänger, Schauspieler und Moderator Ross Antony (Mitte) macht nicht nur im Fernsehen, sondern auch live in der Stadthalle jede Menge Spaß. Er war nicht nur während seines Auftrittes, sondern auch bei der Autogrammstunde hinterher gefragt. 

Northeim. Wen es da auf den Stühlen gehalten hat, der hatte selber schuld: I love Schlager hat am Samstagabend für eine Partystimmung in der Northeimer Stadthalle gesorgt, die es so sicher selten in der Region zu erleben gibt.

Höhepunkt des Abends, zu dem Komponist und Sänger Tomas Sniadowski eingeladen hatte: Ross Antony.

Doch nicht nur der 42-jährige britische Sänger mit dem „ganz besonderen Akzent“, wie ihn Sniadowski am Abend ankündigte, hat die Tanzfläche förmlich überlaufen lassen. Aleks Schmidt hat, bewaffnet mit Bierkiste und Mikrofon, als Warm-Upper die noch etwas müden Knochen der Gäste ganz schnell munter werden lassen.

Band aus Göttingen

Diese gute Stimmung, schon kurz nach Beginn der Schlagerparty, war ideale Grundlage für die folgenden Auftritte unter anderem der Band Augenblick aus Göttingen. Sie hat die Gäste nicht nur durch ihre energiegeladene Bühnenperformance begeistert, sondern vielfach auch durch die Tatsache, dass „wir so eine gute Band hier direkt vor der Haustür haben“, wie am Abend gleich mehrfach zu hören war. Die sechsköpfige Band um Nea und Eddie präsentierte die Schlager-Evergreens, die wirklich jedem Geschmack gerecht werden durften.

Ebenfalls am Abend mit dabei war Undine Lux aus Berlin, die unter anderem mit „Weil ich ein Mädchen bin“ den Charme der 90er verbreitete.

Die Showtanzgruppe von Kerstin Baufeldt sorgte für Stimmung.

Zeit zum Verschnaufen gab es auch bei den kurzen Pausen zwischen den Sängern nicht. Kerstin Baufeldt vom gleichnamigen Tanzstudio aus Katlenburg-Lindau hatte ihre Showtänzerinnen mitgebracht, die der Stimmung in der Stadthalle nochmal einen kräftigen Schub verpasste.

Experiment geglückt

Für Veranstalter Tomas Sniadowski war die Schlagerparty ein Experiment. „Ich wusste nicht, ob die Northeimer Schlager lieben“, sagte er am Abend der HNA. „Sie lieben ihn“, war sein Resümee zum Abend, der bei den Besuchern sehr gut ankam.

Freuen dürfen sich die Northeimer bereits jetzt auf die nächste italienische Nacht Ende September.

I love Schlager in der Stadthalle Northeim

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.