Immer mehr Jobs auch für Ältere im Kreis Northeim

Northeim. Der Arbeitsmarkt im Landkreis Northeim ist auch im Februar stabil und setzt die positive Entwicklung aus dem Vorjahr fort. Das ist das Fazit der neuesten Arbeitsmarktzahlen für den Landkreis Northeim.

Die Arbeitslosenquote blieb trotz des Winters konstant bei 6,7 Prozent. Damit liegt sie deutlich unter dem Wert des Vorjahres (7,3).

Absolut gesehen sind derzeit im Landkreis 4738 Menschen arbeitslos. Das sind nur elf mehr als im Vormonat, aber 353 weniger als vor einem Jahr.

Der Geschäftsstellenleiter der Agentur für Arbeit Northeim, Einbeck, Uslar, Maik Gronemann Habenicht, spricht in seinem Fazit über die neusten Monatszahlen auf Kreisebene von einer „sehr positiven Entwicklung“. Diese stütze sich auf eine stabile wirtschaftliche Lage in der Region. Die Konjunkturaussichten seien für den Kreis Northeim weiter gut.

Als besonders erfreulich bezeichnete Gronemann-Habenicht, dass vom Rückgang der Arbeitslosen zum Vorjahr besonders auch zwei Personengruppen profitiert hätten, die es traditionell etwas schwieriger am Arbeitsmarkt hätten.

So sei die Zahl der älteren Arbeitslosen über 50 kreisweit gegenüber dem Vorjahr um 7,1 Prozent (-127 Personen) und die der Schwerbehinderten um 17,4 Prozent (-45) gesunken. Das liege über dem durchschnittlichen Rückgang der Arbeitslosen, der bei 6,9 Prozent liegt. Der Agenturchef: „Der Arbeitsmarkt nimmt zunehmend also auch Personen auf, die bisher eher geringe Chancen hatten.“

Auch die Zahl der Unterbeschäftigten, die neben den Arbeitslosen auch Personen abbildet, die sich in Weiterbildungsmaßnahmen der Arbeitsagentur befinden, ist im Landkreis Northeim im Vergleich zum Vorjahr erneut um 6,2 Prozent (392 Personen) gesunken. Der aktuelle Wert beträgt laut Arbeitsagentur-Statistik 5885 Personen. Das sind 392 weniger als im Vorjahr. (goe)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.