Kurse sollen Abhilfe schaffen

Jeder 7. kann kaum lesen und schreiben

Jeder siebte Erwachsene betroffen: Auch im Landkreis Northeim haben viele Menschen Probleme mit dem Schreiben und Lesen.

Northeim. Laut einer Studie der Universität Hamburg haben in Deutschland etwa 7,5 Millionen Menschen im Alter zwischen 18 und 64 Probleme mit dem Lesen und schreiben.

Erhebungen darüber, wie viele Menschen in der hiesigen Region konkret betroffen sind, liegen nicht vor. Laut Landkreis-Pressesprecher Dirk Niemeyer dürfte es aber auch im Landkreis Northeim eine entsprechende Zahl Betroffener geben.

Das bedeutet, dass auch im Landkreis Northeim etwa 14 Prozent der erwerbsfähigen Bevölkerung zwar einzelne Sätze lesen oder schreiben können, jedoch zusammenhängende kürzere Texte wie zum Beispiel schriftliche Arbeitsanweisungen nicht verstehen.

Die Kreisvolkshochschule Northeim bietet seit vielen Jahren Alphabetisierungskurse an, um betroffenen Menschen Hilfe anbieten zu können. So werden im aktuellen Herbst-Winter-Semester 2014 mehrere Kurse in Northeim, Bad Gandersheim, Dassel und Einbeck angeboten.

„Bei diesen Kursen geht es zunächst darum, die Kenntnisse, die noch vorhanden sind, zu erhalten und diese später dann in kleinen Schritten auszubauen“, sagt Grund- und Hauptschullehrerin Christine Albrecht aus Lamspringe, die bereits seit vielen Jahren an der Kreisvolkshochschule Northeim Alphabetisierungskurse anbietet.

„Betroffenen fällt es schwer, den ersten Schritt zu wagen und sich helfen zu lassen“, hat Albrecht festgestellt. „Denn wer etwas gegen seine Schwächen im schriftlichen Umgang mit der Sprache unternimmt, der verändert sich, und Veränderungen sind nun einmal oft mit Ängsten verbunden.“

„Ich kann nur jedem Betroffenen empfehlen, diese Angebote in Anspruch zu nehmen,“ sagt Udo Kükemück aus Bad Gandersheim. Der 53-jährige nimmt bereits seit 20 Jahren an Alphabetisierungskursen teil.

Von Niko Mönkemeyer

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.